Go to Vergokan homepage

Kabelrinne Maschinenbau integr.Verbinder - KBSM(I)60

Längs- und Querlochung
Gebördelt


ETIM: EC000047


------
HD Referenz
mm

mm

mm

mm
kg
m
Lager Einheit
KBSM60.050.100 60 50 1 3000 1.240 3 v M
KBSMI60.075.100 60 75 1 3000 1.400 3 v M
KBSMI60.100.100 60 100 1 3000 1.560 3 v M
KBSMI60.150.100 60 150 1 3000 1.890 3 v M
KBSMI60.200.100 60 200 1 3000 2.220 3 v M
KBSMI60.300.100 60 300 1 3000 2.870 3 v M

Standardausführung

  • Standardausführung Sendzimir verzinkt

Ausführung Option

  • Ausführung Option Polyester-Pulverbeschichtung
CHARAKTERISTIK
- Einsatz der Kabelrinnen aufgrund ihrer großen Kabelauslässe im Maschinenbau, speziell im Bereich der Fördertechnik. Die KBSMI Kabelrinnen sind auch kombinierbar mit KBSI und KGI.
- Nutzung als Leuchtentragschiene aufgrund der Bodenlochung M16 und M20 zum direkt Einspeisen mit Verschraubungen.
- Versetzt angeordnete Seiten- und Bodenperforation für einfache Befestigung und Anbindung der Zuhörteile.
- Kombinierbar mit Standardzubehörteilen sowie Deckeln mit Drehriegel.

TECHNISCHE AUSKÜNFTE
- Kabelrinne Maschinenbau mit integrierte Verbinder ab Breite 75 mm (Breite 50 mm mit Verbinder)
- Große Kabelauslässe mit abgerundeten Ecken (Abmessungen 30 mm x 50 mm)
- Abstände der Kabelauslässe im Boden 150 mm und an der Seite jeweils 300 mm (gegenüberliegend versetzt)
- Kantenschutz für großen Kabelauslass RBKBSM separat zu bestellen
- Runde Kabelauslässe mittig im Bodenbereich abwechselnd M16 und M20

Technische Informationen

Produktdatenblatt

Montageprinzip

Frage?

Für weitere Informationen kontaktieren Sie

vergokanexport@atkore.com
+32 55 31 83 35

Belastungsdiagramm

KBSMI BELASTUNGSDIAGRAMM
Diese Grafik gibt die maximal zulässige, gleichmäßig verteilte Belastung für mehrfache Belastungsunterstützung an. Sie erfüllen die Norm IEC 61537 par 10.3.3 Test Typ III mit Verbindung auf 1/5 des Unterstützungsabstands.

F = zulässige Kabelbelastung (daN/m)
L = Stützabstand (m)
Max. Durchbiegung (m) = L/100